BERLUSCONI MACHT SPASS : Kuckuck, Angela!

Es ist stärker als er: Auch beim Auftritt in Triest hat Italiens Premier Silvio Berlusconi sich wieder eines seiner gefürchteten Scherzchen geleistet: Auf der Piazza dell’Unità d’Italia versteckte sich Berlusconi zur Ankunft der Kanzlerin sekundenlang hinter einer Säule. Als Merkel sich irritiert nach ihm umschaute, sprang der rüstige 72-Jährige auf sie zu. Ein Video des Ganzen war am Dienstag Blickfang auf den Webseiten der großen italienischen Tageszeitungen. Da der Journalistentross schon etwas weiter war, gibt es keine verbürgten Aussagen zum Wortwechsel der Regierungschefs. „Repubblica“ zitierte Zeugen, der Premier habe „Kuckuck“ gerufen, Merkel habe amüsiert reagiert. Der Mailänder „Corriere“ hielt ein „Ach Silvio!“ der Kanzlerin für plausibler. ade

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar