Bildung : Baden-Württemberg verabschiedet sich von der Hauptschule

Wie andere Bundesländer verabschiedet sich auch Baden-Württemberg von der Hauptschule. Vom Schuljahr 2010/11 an werden Viertklässler keine Hauptschulempfehlung mehr erhalten, kündigte das Kultusministerium an.

StuttgartIm Ländle hat die Hauptschule keine Zukunft mehr. Die Werkrealschule soll als Weiterentwicklung der Hauptschule etabliert werden, sagte eine Sprecherin des Kultusministeriums am Mittwoch in Stuttgart. An ihr können die Schüler nach der zehnten Klasse die mittlere Reife oder nach neun Jahren einen Hauptschulabschluss machen.

Das neue Konzept soll in zwei Wochen im CDU/FDP-Landeskabinett beraten werden. Nach dem Willen der FDP soll die Werkrealschule die Hauptschule auf Dauer als Schulart ablösen.

In insgesamt zehn Bundesländern ist die Hauptschule bereits abgeschafft oder ihre Abschaffung geplant. Bundesweit besuchen noch knapp 19 Prozent der Fünftklässler eine Hauptschule. (mhz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben