Politik : Brand im Jagdschloss Glienicke Große Schäden am Gebäude,

das zum Weltkulturerbe gehört

-

Berlin (Tsp). Ein Großbrand hat am Montag Teile des Jagdschlosses Glienicke zerstört. Menschen wurden nicht verletzt. An dem historischen Gebäude, das zum Weltkulturerbe gehört, entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Die Feuerwehr bekam die Flammen am Abend unter Kontrolle. Über die Brandursache gab es am Montag noch keine Erkenntnisse. Berlins Feuerwehrchef Albrecht Broemme kritisierte „gravierend schlechte Sicherheitsvorkehrungen“ an dem Gebäude. So habe es keine funktionierende Brandmeldeanlage gegeben und die Feuerwehrzufahrten seien teilweise versperrt gewesen. Doch auch die Feuerwehr musste sich von Augenzeugen Kritik anhören. Sie sei anfangs zu langsam gewesen, hieß es. Ein FeuerwehrSprecher begründete dies mit „schwierigen Umständen“. Rund um das Schloss gebe es keine steinernen Flächen. Man habe daher länger gebraucht, um die Leitern sicher aufzustellen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben