Politik : Brüstle: Klonen ist ein Albtraum Stammzellforscher fordert Verbot

-

Berlin (Tsp). Der Bonner Stammzellforscher Oliver Brüstle hat sich strikt gegen das Klonen von Menschen ausgesprochen. „Schon wegen der enormen medizinischen Risiken sollten derartige Versuche international unter Strafe gestellt werden“, sagte er im TagesspiegelInterview. Auch aus ethischer Sicht sei das reproduktive Klonen „ein Albtraum“. Brüstle, der als erster Wissenschaftler in Deutschland embryonale Stammzellen einführen darf, stellt zudem die Stichtagsregelung in Frage. Das Gesetz sieht vor, dass Forscher nur mit Embryozellen arbeiten dürfen, die vor dem 1. Januar 2002 entstanden sind. Es könnten jedoch bald bessere Zelllinien zur Verfügung stehen, hofft Brüstle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben