BRUNO THOMAUSKE : Vom Atom-Beamten zum Atom-Boss

In der Kernkraftwerksszene ist Bruno Thomauske (58) kein Unbekannter. Bevor der Physiker 2003 Geschäftsführer der Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH und damit Boss aller deutschen Atomkraftwerke von Vattenfall wurde, war er einer der einflussreichsten Bundesbeamten in Sachen Kernkraft. Beim Bundesamt für Strahlenschutz war Thomauske 20 Jahre lang zuständig für Atommülllager und -transporte. Er plante Gorleben und sieben weitere Zwischenlager für Kernbrennstäbe. Voriges Jahr dann eröffnete Thomauske – jetzt als Vattenfall-Manager – in Brunsbüttel eines „seiner“ Zwischenlager. Filz oder Geheimnisverrat, attestierte die rot-grüne Regierung dem ausscheidenden Beamten 2003, „ist nicht zu befürchten“. asi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben