Bundestagswahl 2009 : Metzger bewirbt sich für Bodensee-Wahlkreis

Oswald Metzger gibt nicht auf. Der ehemalige Grüne will mit aller Macht zurück in den Bundestag. Nachdem ihn seine neuen Parteifreunde von der CDU in Biberach haben auflaufen lassen, versucht er es nun am Bodensee - dort fühlt er sich "wohlwollend" aufgenommen.

Oswald Metzger
Oswald Metzger: Will der Union wirtschaftspolitisches Profil verleihen. -Foto: ddp

KonstanzDer ehemalige Grünen-Politiker Oswald Metzger startet einen weiteren Versuch für eine Rückkehr in den Bundestag auf CDU-Ticket. Wie der Konstanzer "Südkurier" berichtet, hat der 53-jährige Finanzexperte seinen neuen Parteifreunden in einer E-Mail mitgeteilt, dass er sich für den Bundestagswahlkreis Bodensee bewirbt.

Metzger hat sich demnach vorgenommen, die dortigen CDU-Mitglieder "mit Leidenschaft" davon zu überzeugen, dass er "sehr gut zum Profil der Innovations- und Wachstumsregion am Bodensee" passt. An diesem Freitag will er seine Entscheidung in Friedrichshafen offiziell verkünden.

"Basis nimmt mich wohlwollend auf"

Erst Anfang Juli war Metzger im CDU-Kreisverband Biberach bei der Nominierung als Direktkandidat für die Bundestagswahl 2009 durchgefallen. Tritt Metzger am Bodenseee an, muss er sich bei der Kandidatenaufstellung am 19. September in Überlingen gegen mindestens vier Konkurrenten durchsetzen.

Metzger, von 1994 bis 2002 Bundestagsabgeordneter für die Grünen, ist dennoch zuversichtlich, dass ihm ein erneutes Desaster erspart bleibt. "Die Basis im Bodenseekreis nimmt mich wohlwollend auf", sagte er der "Taz". Der Wahlkreis 293, zu dem der Bodenseekreis gehört, gilt für einen CDU-Direktkandidaten als sicher. (sf/dpa/AFP)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben