Bundeswehr-Skandal : Bericht zu „Gorch Fock“ übergeben

Der mit Spannung erwartete „Gorch Fock“-Untersuchungsbericht liegt jetzt dem Marine-Inspekteur Axel Schimpf vor. Ob die Untersuchungsergebnisse den suspendierten Kapitän Nobert Schatz entlasten, ist noch nicht bekannt.

Den Bericht habe Kommissionsleiter Horst-Dieter Kolletschke am Dienstag in Berlin übergeben, sagte ein Sprecher des Marineamtes in Rostock am Mittwoch. Das Verteidigungsministerium wollte sich aber weiter nicht zu Hinweisen auf eine mögliche Entlastung des suspendierten „Gorch Fock“-Kapitäns Norbert Schatz äußern. Der Bericht gehe erst an den Wehrbeauftragten des Bundestags, Hellmut Königshaus, und an die Verteidigungsexperten, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin. Der inzwischen zurückgetretene Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hatte den Kapitän bis zum Ende der Untersuchungen suspendiert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar