Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef : Gabriel sagt Iran-Reise aus Krankheitsgründen ab

SPD-Chef Sigmar Gabriel wollte mit einer großen Delegation in den Iran fliegen. Jetzt musste der Wirtschaftsminister die Reise kurzfristig absagen.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist krank und muss seine Iran-Reise absagen. Foto: dpa/Michael Kappeler
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist krank und muss seine Iran-Reise absagen.Foto: dpa/Michael Kappeler

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat eine für Montag geplante Reise in den Iran abgesagt. Grund sei eine kurzfristige Erkrankung, teilte sein Ministerium am Sonntag mit. Gabriel habe seinen iranischen Amtskollegen über die Absage informiert. Die Reise des Ministers soll nachgeholt werden. Am Freitag hatte Gabriel bereits seinen Auftritt bei einer DGB-Kundgebung am 1. Mai in Zwickau aus Krankheitsgründen abgesagt.

Gabriel wollte mit einer großen Wirtschaftsdelegation in den Iran aufbrechen. Auch ein Treffen mit Präsident Hassan Ruhani war geplant. Gabriel war bereits im Juli 2015 nach dem Atomabkommen in Teheran gewesen. (dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben