CDU-KANDIDAT DE JAGER : Nicht im Landtag

Der schleswig-holsteinische CDU-Spitzenkandidat Jost de Jager wird nicht als Abgeordneter im nächsten Kieler Landtag sitzen. Das bestätigte eine Parteisprecherin am Montag. Obwohl der 47-Jährige bei der Landtagswahl am Sonntag auf Platz eins der Landesliste seiner Partei kandidiert hatte, kommt er bei der Mandatsvergabe nicht zum Zug, weil die CDU alle ihre 22 Landtagssitze mit Direktkandidaten besetzt. Diese haben Vorrang. Die Listenkandidaten wären zum Zug gekommen, wenn die CDU Überhangmandate errungen hätte. Das ist nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis aber nicht der Fall. Auch ohne Mandat könnte sich de Jager, der derzeit Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der CDU ist, im Zweifelsfall zum neuen Ministerpräsidenten wählen lassen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben