CDU-Parteitag : Kanzlerin Merkel erwartet leidenschaftliche Debatte

CDU-Chefin Merkel hängt die Erwartungen für den Parteitag in Hannover hoch: Das Grundsatzprogramm der Partei soll diskussionsreich verabschiedet werden und die christdemokratischen Landtagswahlkämpfer sollen Rückenwind bekommen.

Bonn Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet auf dem am Montag in Hannover beginnenden CDU-Parteitag leidenschaftliche Debatten. Im "Interview der Woche" des Deutschlandfunks sagte die CDU-Vorsitzende, sie rechne angesichts von 2700 Anträgen zum neuen CDU-Grundsatzprogramm mit einer lebhaften Diskussion, insbesondere über die Familien- Schul- und Außenpolitik. Der Parteitag diene auch der Unterstützung der christdemokratischen Landtagswahlkämpfer in Hessen, Niedersachsen und Hamburg.

Mit überraschenden Wendungen wie auf dem SPD-Parteitag rechnet Merkel jedoch nicht. "Der SPD-Parteitag war ein Wahlparteitag. Diese haben es an sich, dass sie immer eine starke Beachtung finden: Wer bekommt welches Ergebnis, wie ordnen sich die Konstellationen", sagte sie.

Die Arbeit der großen Koalition werde von den Wahlen in den Ländern nicht beeinflusst, sagte Merkel voraus. Wer Politik professionell betreibe, habe Verständnis dafür, dass bei Wahlen jeder für seine Partei werbe. Die Union lasse sich in ihrer Politik davon leiten, was der Schaffung von Arbeitsplätzen diene. "Das Unsozialste war, dass wir über fünf Millionen Arbeitslose hatten", sagte sie Kanzlerin. (dm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben