• Chirac-Besuch: Der französische Staatschef isst mit den Schröders in Hannover und spricht über Europa

Politik : Chirac-Besuch: Der französische Staatschef isst mit den Schröders in Hannover und spricht über Europa

cvm

Zum privaten Abendessen mit Ehegatten, das Gerhard Schröder zu einem festen Programmpunkt bei Staatsbesuchen gemacht hat, will der Kanzler Jacques Chirac am Sonntagabend in eines seiner Lieblingslokale in Hannover einladen. Chiracs dreitägige Visite ist der erste Staatsbesuch eines französischen Präsidenten im vereinten Deutschland. Den letzten zuvor absolvierte François Mitterrand 1987, seither gab es aber viele Arbeitsbesuche und Regierungskonsultationen. Am Montag Morgen besichtigt Chirac die Expo, mittags begegnet er in Berlin Bundespräsident Rau. Am Nachmittag unternimmt er mit dem Regierenden Bürgermeister Diepgen eine Stadtrundfahrt, legt einen Kranz an der Neuen Wache nieder, geht durchs Brandenburger Tor, trifft im Roten Rathaus mit mehreren Hundert Ehrengästen zusammen und besucht mit Kanzler Schröder im Reichstag die "Werkstätten" - vier Gesprächsforen zur bilateralen Wirtschaftskooperation, der Informationsgesellschaft, der Zukunft des Buchs in Zeiten des Internets und der Filmindustrie. In der Humboldt-Universität sucht er den Dialog mit Studenten und Intellektuellen. Politischer Höhepunkt ist Chiracs Rede im Bundestag am Dienstag, in deren Zentrum die Europapolitik stehen soll.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben