Politik : Chrobog will für Rettung zahlen

-

Berlin - Ex-Staatssekretär Jürgen Chrobog hat angeboten, einen Teil der Aufwendungen für die Befreiung seiner Familie aus der Geiselhaft in Jemen zu erstatten. Chrobog wolle sich auf „angemessene Weise“ an den Kosten für seine Befreiung beteiligen, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Montag. Kritik an vermeintlichen Mehrkosten durch den Rücktransport der Familie nach Deutschland mit einem Regierungsflugzeug wies der Sprecher zurück: „Hätte er denn mit einem Teppich zurückfliegen sollen?“ Die Maschine habe sich ohnehin in Jemen befunden. Es seien mit ihr Deutsche in das Land transportiert worden, die Jemens Regierung bei der Befreiung Chrobogs unterstützen sollten. hmt

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben