Politik : DAS NEUE GESETZ

Am Donnerstag hat der Bundestag mit den Stimmen der großen Koalition und der FDP das Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung verabschiedet. Es führt ein umfassendes Widerrufsrecht für telefonisch geschlossene Verträge ein. Über dieses Recht muss der Kunde schriftlich informiert werden. Widerruft der Verbraucher den Vertrag, braucht er ihn nicht zu erfüllen. Rufen Firmen Verbraucher ohne ihre Erlaubnis an, können sie zudem mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro bestraft werden. Unterdrücken die Anrufer ihre Rufnummer, kann sie das bis zu 10 000 Euro kosten. hej

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben