Politik : Daten und Fakten

Schon 1872 gab es erste Pläne für den Bau einer Brücke zwischen Schweden und Dänemark. Viel Wasser ist seitdem durch den Öresund geflossen. Erst nachdem die Regierungen beider Länder Anfang der 90er Jahre entsprechende Verträge aushandelten, ging es voran. Mit dem Bau der knapp 16 km langen Verbindung wurde im August 1995 begonnen. 4 000 Menschen arbeiteten bisher an der Querung, die aus einer vierspurigen Autobahn und zwei elektrifizierten Schienensträngen besteht. Bis zu seiner Fertigstellung im nächsten Jahr wird das Bauwerk 14,7 Milliarden Dänische Kronen verschlungen haben. Als am 14. August 1999 das letzte Brückenteil platziert wurde, war es erstmals möglich, ohne Schiff von Dänemark nach Schweden zu gelangen. Die Arbeiten werden im Internet ( www.thesoundbridge.com/kameror.asp ) mit Livebildern dokumentiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben