Politik : Der CDU-Politiker unterstützt ein Gnadengesuch für den SS-Mann

Der CDU-Politiker Alfred Dregger unterstützt nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" ein Gnadengesuch für den in Italien zu lebenslanger Haft verurteilten früheren SS-Mann Erich Priebke. Der frühere Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion habe im September einen Brief an den italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi geschrieben. Darin werde Ciampi um einen Gnadenakt für den mittlerweile 86-jährigen Priebke gebeten, der "ein Objekt der unversöhnlichen Rache" geworden sei. Eine Bestätigung dafür war am Mittwoch nicht zu erhalten.

Priebke war im März 1944 an der Erschießung von 335 Zivilisten in Rom beteiligt. 75 der Opfer waren Juden. Ende 1998 wurde Priebke zu lebenslanger Haft verurteilt und kurz darauf aus gesundheitlichen Gründen unter Hausarrest gestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben