DEUTSCHER VORSTOSS : Charmeoffensive

Die Bundesregierung will mit einer breit angelegten Öffentlichkeitskampagne im In- und Ausland für das geeinte Europa werben, dessen Image wegen der Schuldenkrise stark gelitten hat. „Europa muss die Europäer überzeugen; dann wird auch die Bewältigung der Krise gelingen“, heißt es in dem am Mittwoch von Außenminister Guido

Westerwelle im Kabinett vorgestellten Konzept. Das europäische Projekt durchlebe wegen der Schuldenkrise die schwerste Vertrauenskrise seiner Geschichte. Es drohten neue Spaltungen Europas, alte Ressentiments und Vorurteile seien zurückgekehrt. Diesen Tendenzen wolle das Auswärtige Amt entgegenwirken und den Menschen den Wert Europas neu bewusst machen. Die „finanziellen, politischen und menschlichen Kosten“ wären ohne Europa „erdrückend“, heißt es in dem Konzept. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben