Politik : Die Angst vor dem Krieg

-

Die Anrufung des UN-Sicherheitsrats im Streit um das iranische Atomprogramm hat in Deutschland Befürchtungen vor einer Eskalation des Konflikts genährt. Die Lage sei „düster“, sagte Grünen-Fraktionsvize Hans-Christian Ströbele der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er betonte: „Ich habe den Eindruck, die USA wollen einen Krieg gegen Iran führen.“ Wie im Vorfeld des Irakkriegs seien die Planungen dazu von der Bush-Regierung bereits weit vorangetrieben. Zu einer weiteren Eskalation trügen die „unsäglichen Drohungen“ des iranischen Präsidenten gegenüber Israel bei.

Iran dürfe zwar nicht in den Besitz von Atombomben gelangen, sagte Ströbele. Er fügte hinzu: „Die Bundesregierung sollte aber wie die Vorgängerregierung eine militärische Option kategorisch ablehnen und mit einem vernünftigen

Vorschlag auf weitere

Verhandlungen setzen.“

Eine Chance für eine

diplomatische Lösung sieht der Grünen-Politiker, wenn die EU und auch die USA Iran Sicherheitsgarantien geben. Als „verantwortungslos“ kritisierte

der SPD-Außenpolitiker

Niels Annen Spekulationen über einen Militärangriff gegen Iran. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben