• Doch noch Krawalle in Kreuzberg Nach einer friedlichen Maifeier provozieren Autonome Gewalt

Politik : Doch noch Krawalle in Kreuzberg Nach einer friedlichen Maifeier provozieren Autonome Gewalt

-

(Tsp). In Kreuzberg gab es am Abend des 1.Mai Krawall. Nachdem die Feiern zum Tag der Arbeit in dem Berliner Bezirk zunächst friedlich verlaufen waren, attackierten Linksextreme die Polizei mit Steinen und Flaschen. Die Beamten griffen sofort durch. Sie setzten Tränengas ein und nahmen viele Randalierer fest.

Am Samstagnachmittag hatte es in Lichtenberg Auseinandersetzungen gegeben. Linke Demonstranten versuchten, einen Aufzug der rechtsextremen NPD zu stören. Es flogen Steine und Flaschen. Die Sicherheitskräfte nahmen mindestens 72 Randalierer fest.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar