Politik : Ein Arbeiter in der großen Politik

-

Er gehört zu den wenigen Arbeitern im Parlament: Bis zu seiner Wahl in den Bundestag 1990 war KarlJosef Laumann als Maschinenschlosser tätig. Der gebürtige Westfale erarbeitete sich in der Unions-Fraktion als Arbeitsmarktexperte den Ruf, pragmatische Politik mit Blick auf die Interessen der Arbeitnehmer zu machen. Ende letzten Jahres schaffte der 47-Jährige, der das Vertrauen von CDU-Chefin Angela Merkel genießt, den Sprung ins Präsidium der CDU. Mit seinem neuen Amt als Arbeitsminister in Nordrhein-Westfalen beendet der bodenständige CDU-Mann seine Bundestags-Karriere in der Hauptstadt. Am Samstag sollte er in Bad Godesberg zum neuen Vorsitzenden des CDA gewählt werden. ce

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben