Politik : Ein Jahr Frust

-

Vor einem Jahr verlor Nordirland seine Unabhängigkeit und kehrte unter die britische Direktverwaltung zurück. Die Koalitionsregierung war geplatzt, weil der dringende Verdacht bestand, dass die IRA einen Spionagering im Herzen der Nordirlandverwaltung unterhalten hatte. Kurz darauf hielt der britische Premierminister Tony Blair eine Grundsatzrede in Belfast: Er forderte ein Ende der zögerlichen Konzessionen, die bloß das Vertrauen zerstörten, und rief statt dessen zu abschließenden Zugeständnissen auf. Alle noch offenen Fragen sollten auf einen Schlag bereinigt werden. Im letzten Frühling versuchten Blair und sein irischer Kollege Bertie Ahern den Kraftakt, doch der Rückzug der IRA kam so widerwillig, dass die geplante Neuwahl des Parlaments schließlich auf den Herbst verschoben wurde. ali

0 Kommentare

Neuester Kommentar