Politik : Endstation Gipfel

-

Seit dem Beginn der Briefbombenserie sind die Sicherheitsmaßnahmen in der EUHauptstadt Brüssel verstärkt worden: Die Gebäude von Ministerrat, Kommission und Europaparlament werden verstärkt bewacht, ranghohe Beamte erhalten Schutz, die Post wird genauer untersucht. Noch strenger sind die Sicherheitsmaßnahmen, wenn die Staats- und Regierungschefs der EU in Brüssel bei Gipfeln im Gebäude des Ministerrates zusammenkommen. Beim letzten Gipfel im Dezember war das Gebäude komplett abgesperrt. Zwei Handtaschendiebe gerieten zu diesem Zeitpunkt bei ihrer Flucht ausgerechnet in die Absperrung. Ihr Wagen wurde von der Polizei mit Schüssen gestoppt, die beiden Täter wurden anschließend im Krankenhaus aufgefunden. Ein Brüsseler Polizeisprecher bezeichnete die Diebe als „die dümmsten Verbrecher Brüssels, wenn nicht ganz Belgiens“. ame

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben