Entführung : Freilassung der Journalisten gefordert

Ein Komitee aller bewaffneten Palästinensergruppen im Gazastreifen fordert Freilassung der beiden am Wochenanfang entführten ausländischen Journalisten.

Gaza - Die Entführung sei ein "abscheuliches Verbrechen, dass dem Kampf unseres Volkes und unserem Bild im Rest der Welt Schande bringt", hieß es in der Erklärung. Der Fall lenke die internationale Gemeinschaft von der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen ab. Die palästinensischen Sicherheitskräfte seien aufgefordert, mit "Höchstanstrengung die Freilassung der Entführten" zu verfolgen.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas empfing die Ehefrau eines der beiden Entführten. Anita McNaught, die Frau des neuseeländischen Kameramanns Olaf Wiig, wurde vom Chef des Jerusalemer Büros des Fernsehsenders Fox begleitet. Der frei arbeitende Wiig und der bei Fox News angestellte US-Reporter Steve Centanni waren am Montag in Gaza von Bewaffneten entführt worden. Bisher hat sich keine Gruppe zu ihrer Entführung bekannt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar