Erste Auslandsreise des Diktators : Treffen sich Putin, Obama... und Kim Jong Un

Im Mai könnte es in Moskau zu einem außergewöhnlichen Treffen kommen. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich zum 70. Mal. Treffen Kim Jong Un und Barack Obama unter Aufsicht von Wladimir Putin aufeinander?

Kim Jong Un schaut in die Ferne. Wann wird seine erste Auslandsreise als Nordkoreanischer Machthaber sein?
Kim Jong Un schaut in die Ferne. Wann wird seine erste Auslandsreise als Nordkoreanischer Machthaber sein?Foto: dpa

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un reist anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten in Russland zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren nach Moskau. "Die Teilnahme des norkoreanischen Anführers wurde bestätigt, wir bereiten uns auf seine Ankunft vor", sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Interfax.

Die Visite in Moskau am 9. Mai wäre die erste Auslandsreise Kims seit seinem Amtsantritt im Dezember 2011. Sie würde nach Einschätzung von Beobachtern den Willen Pjöngjangs unterstreichen, seine Abhängigkeit von China zu verringern. Peking ist der wichtigste Verbündete des abgeschotteten kommunistischen Landes.

Am "Tag des Sieges" feiert Russland jedes Jahr mit einer großen Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau die Kapitulation des Dritten Reichs. Der Schritt wurde am 8. Mai 1945 spät am Abend in Berlin offiziell vollzogen, als in Moskau bereits der 9. Mai angebrochen war. Zu den Feierlichkeiten werden zahlreiche Staatschefs erwartet, unter ihnen US-Präsident Barack Obama und Chinas Präsident Xi Jinping. Damit könnte es zu einer historischen Begegnung zwischen Obama und Un kommen. Eine definitive Bestätigung für dieses Zusammentreffen gibt es aus dem Weißen Haus bislang jedoch nicht. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben