Politik : EU-Experten ermitteln wegen Briefbomben Italien soll gemeinsame Taskforce

aus sechs Ländern leiten

-

Brüssel/Rom (dpa). Europäische Sicherheitsexperten sollen die Anschlagsserie mit Briefbomben gegen europäische Politiker und EUEinrichtungen stoppen. Nach einem Treffen der Experten in Rom hieß es, die Ermittler sollten die Hintergründe der Anschläge aufklären und Gegenmaßnahmen vorschlagen. Italien wird in den kommenden zwei Monaten die Gruppe leiten. Der deutsche Fraktionschef der EVP im Europaparlament, Hans-Gert Pöttering, forderte schärfere Post-Kontrollen in Brüssel. In seinem Büro war am Montag ein Brief explodiert. Als erstes soll die Taskforce mit Experten aus Italien, Deutschland, Spanien, Griechenland, den Niederlanden und Frankreich eine Liste von Verdächtigen aufstellen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben