EU-Vorgabe : Kabinett beschließt Volkszählung für 2011

Nun ist es beschlossene Sache: Nach mehr als 20 Jahren wird es 2011 wieder eine Volkszählung geben. Allerdings müssen dabei nicht mehr alle Bürger befragt werden.

Volkszählung 1987
1987 gingen viele Menschen gegen die Volkszählung auf die Straße. -Foto: dpa

BerlinVolkszählung 2011: Das Bundeskabinett verabschiedete am Mittwoch den Entwurf für ein Zensusgesetz und setzte damit Vorgaben der Europäischen Union (EU) um. Diese schreiben eine Volks- und Wohnungszählung in allen Mitgliedstaaten für 2011 vor.

Erstmals sollen dabei aber nicht mehr alle Bürger befragt werden. Der "registergestützte Zensus" wertet zunächst die Melderegister und andere Verwaltungsregister aus. Ergänzt wird dies durch Stichproben und eine schriftliche Befragung der Gebäude- und Wohnungseigentümer. In der Bundesrepublik gab es zuletzt 1987 eine von vielen Protesten begleitete Volkszählung, in der DDR 1981. (sba/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben