Politik : Euro: Wer dabei ist und wer nicht

Die folgenden Länder gehören zur Euro-Zone: Finnland, Irland, Niederlande, Deutschland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Portugal, Spanien, Italien und Griechenland ab dem 1. Januar 2001. Neben Dänemark sind Großbritannien und Schweden derzeit nicht dabei.

An der Kopenhagener Währungspolitik ändert sich ungeachtet des Ausgangs beim Referendum in Dänemark vorerst nichts, weil die dänische Krone seit Anfang 1999 an den Kurs des Euro (mit einer Bandbreite von plus/minus 2,25 Prozent) gebunden ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben