Explosion : Landmine tötet zehn afghanische Mädchen

Im Osten Afghanistans sind bei der Explosion einer Bombe mindestens zehn Mädchen getötet und eine Junge verletzt worden.

Die Kinder im Alter von neun bis elf hätten gerade Feuerholz in der östlichen Provinz Nanagahar gesammelt, als die auf dem Weg liegende Mine detoniert sei, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Eines der Mädchen hatte offenbar zufällig mit der Axt auf die Mine geschlagen, sagte der Bezirkschef von Tschaparhar, Mohammed Sedik Daulazai der AFP.

Die Mädchen und der Junge seien zwischen acht und elf Jahre alt gewesen. Zunächst übernahm niemand die Verantwortung für die Explosion. Der Vorfall ereignete sich in der Provinz Nangarhar. (AFP/dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben