Exklusiv

Familienunternehmer sind unzufrieden : "Die AfD ist keine Alternative"

Die AfD stellt die richtigen Fragen, gibt aber die falschen Antworten, sagt Lutz Goebel, Präsident des Verbands der Familienunternehmer. Aber auch die schwarz-rote Politik ist falsch, meint der Unternehmer. Wettbewerber aus China, den USA und Südkorea würden deutschen Firmen inzwischen den Rang ablaufen.

von
Lutz Goebel
Lutz GoebelFoto: Mike Wolff

Trotz heftiger Kritik an der Regierung ist die AfD für die deutschen Familienunternehmer keine Alternative. „Die Partei stellt zwar die richtigen Fragen, gibt aber die falschen Antworten“, sagte Lutz Goebel, Präsident des Verbands der Familienunternehmer, dem Tagesspiegel. „Ein Austritt aus dem Euro wäre für die deutsche Wirtschaft fatal“. Hart ins Gericht geht Goebel aber auch mit der Regierung Merkel. „Die Regierung hat die Wirtschaft nur belastet und unsere Wettbewerbsfähigkeit verschlechtert“, kritisierte Goebel mit Blick auf die hohen Energiekosten, die Rente mit 63 und das seiner Meinung nach  unflexible Arbeitsrecht. „Die große Koalition sonnt sich in Selbstgefälligkeit und sieht nicht, wie uns die Wettbewerber aus China, den USA oder Südkorea den Rang ablaufen.“

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben