Politik : Fax vom Kanzler

-

Internationale Telegramme von Politiker zu Politiker sind höhere Diplomatie. Nicht nur wie am Donnerstag, wenn Beileid zu übermitteln ist. Bloß: Das klassische Telegramm der Deutschen Post gibt es seit dem 1.März nicht mehr. Wie kondoliert also der Kanzler wirklich? Die Fachreferate im Bundeskanzleramt verfassen ein entsprechendes Schreiben. Es wird dem Kanzler vorgelegt, und der unterschreibt. Vom Kanzleramt geht das Schreiben weiter ans Auswärtige Amt. Das Auswärtige Amt sendet die Nachricht, nachdem sie dort in die jeweilige Landessprache übersetzt und mit einem Eilvermerk versehen worden ist, als verschlüsseltes Fax an die deutsche Botschaft. In den Händen der Diplomaten liegt es schließlich, wie das „Telegramm“ den Adressaten erreicht. Des Kanzlers Telegramm heißt nur wegen Kürze und Dringlichkeit so. Eigentlich müsste es „Kondolenzfax“ heißen. oom

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben