Update

Frankreich : Sarkozy ernennt zurückgetretenen Fillon zum Premier

Nach dem Rückzug der Regierung in Frankreich hat Staatspräsident Sarkozy den bisherigen Premierminister Fillon erneut mit der Regierungsbildung betraut. Der Rücktritt der Regierung hatte offenbar vor allem wahltaktische Gründe.

Sarkozys (l.) Mann im Hintergrund: Francois Fillon.
Sarkozys (l.) Mann im Hintergrund: Francois Fillon.Foto: AFP

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat François Fillon erneut zum Regierungschef ernannt. Das teilte der Elysée-Palast am Sonntag mit. Fillon hatte am Samstag den Rücktritt seiner Regierung eingereicht, um den Weg für eine lange erwartete Kabinettsumbildung freizumachen.

Die Bekanntgabe der neuen Regierung war allgemein für Montag erwartet worden. Allerdings hatten die französischen Medien bereits in den vergangenen Tagen spekuliert, dass Fillon im Amt bleiben würde. Noch am Samstag hatten Vertreter der Regierung und der regierenden UMP diese Hypothese als „quasi sicher“ hingestellt.

Die Regierungsumbildung steht laut Beobachtern im Zusammenhang mit den Präsidentschaftswahlen 2012. Der derzeit in Umfragen unbeliebte Sarkozy wollte offenbar politische Konkurrenten und Kritiker aus der Regierung entfernen. (AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben