Politik : Frauen verdienen deutlich weniger als Männer

-

Berlin - Berufstätige Frauen in Westdeutschland verdienen im Schnitt 23 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. In Ostdeutschland erhalten Frauen rund zehn Prozent weniger Lohn. Das ist das Ergebnis des „Frauen-Daten- Reports 2005“ des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, der am Montag in Berlin vorgestellt wurde. Die Ursache für die Einkommensunterschiede seien die Studien- und Berufswahl sowie die Unterbrechung der Erwerbstätigkeit durch Kinder. Außerdem würden viel mehr Frauen als Männer Teilzeit arbeiten, heißt es in der Studie: Zwischen 1991 und 2004 sei die Zahl der vollzeitbeschäftigten Frauen um 1,6 Millionen gesunken, die der teilzeitbeschäftigten sei dagegen um 1,8 Millionen gestiegen. jul

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben