Gaza-Streifen : Entführte Hamas- und Fatah-Mitglieder freigelassen

Nach gegenseitigen Entführungen von Mitgliedern der rivalisierenden Palästinensergruppen Hamas und Fatah sind in der Nacht zum Dienstag die Gefangenen wieder freigelassen worden.

Gaza - Drei Fatah- und 13 Hamas-Mitglieder waren am Vortag gekidnappt worden, nachdem bewaffnete Hamas-Mitglieder den Bruder eines ranghohen Fatah- Mitglieds im nördlichen Gazastreifen entführt hatten. Dies berichteten örtliche Medien. Ein am Montag entführter peruanischer Fotograf der französischen Nachrichtenagentur AFP befand sich am Dienstag immer noch in der Gewalt seiner Kidnapper. Bei Schusswechseln zwischen Fatah- und Hamas-Anhängern in Gaza wurden am Montag zwei Palästinenser verletzt.

Bei blutigen Kämpfen zwischen Hamas und Fatah waren im vergangenen Monat im Gazastreifen etwa 20 Palästinenser getötet worden. Ministerpräsident Ismail Hanija (Hamas) und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas (Fatah) forderten ihre Anhänger daraufhin auf, eine Waffenruhe einzuhalten. (tso/dpa)

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar