Politik : Gentechnik: CDU: Keine Forschung an Embryonen

Auszüge aus dem CDU-Positionspapier "Chancen nutzen. Werte achten. Für einen verantwortbaren Fortschritt der Bio- und Gentechnik":

"...Jeder menschliche Embryo ist seit der Verschmelzung der Kerne von Ei- und Samenzelle ein menschliches Wesen und steht unter dem Schutz des Grundrechts auf die Unantastbarkeit der Menschenwürde. Die CDU lehnt die Erzeugung menschlicher Embryonen zu Forschungszwecken und zu therapeutischen und gewerblichen Zwecken ab, ebenso die verbrauchende Embryonenforschung. ...

Die CDU begrüßt die Fortschritte bei der Erforschung des therapeutischen Potenzials adulter Stammzellen. Wegen der Perspektiven, die dabei zur Heilung von Kranken eröffnet werden, verdient diese Forschung die bestmögliche Förderung und Unterstützung. ...

Die CDU lehnt das reproduktive Klonen von Menschen ab.

Die CDU lehnt gezielte Eingriffe in die menschliche Keimbahn ab. ...

Vor dem Hintergrund der bestehenden Richtlinien und Rechtslagen zur in vitro-Fertilisation, zur Pränataldiagnostik und zum medizinisch indizierten Schwangerschaftsabbruch lehnt die CDU die Präimplantationsdiagnostik nicht grundsätzlich ab."

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar