Politik : Geschichtliches zu Bern

Bern liegt auf einer Halbinsel, umflossen von der Aare. Gegründet 1101 stammen Name und Wappentier der Legende nach vom ersten Tier, das Herzog Berchtold V. von Zahringen auf einer Jagd erlegte, zu der Zeit als er die Stadt erbauen ließ. Ihre Blütezeit hatte Bern von 1536 bis 1798, als Truppen bis zum Genfer See vorstießen. Ihnen verdanken große Teile der romanischen Schweiz ihre Nationalität. Nach der Besatzung durch Napoleon I trat Bern fast die Hälfte seines Gebietes ab, die neuen Kantonen Aargau und Waadt entstanden; 1848 wählte das erste Schweizer Gesamtparlament Bern zur Bundesstadt. Heute lebt eine Million Menschen hier, 65 Prozent der Arbeitnehmer beschäftigen Dienstleister, 30 Prozent die Industrie, fünf Prozent die Landwirtschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben