Großbritannien : Britischer Lord tritt nach Veröffentlichung von Drogen-Video zurück

Aus der Labour-Partei wurde er schon ausgeschlossen, nun hat Lord Sewel auch das Oberhaus des Parlaments verlassen. Ein Video soll den 69-Jährigen unter anderem beim Kokainkonsum mit Prostituierten gezeigt haben.

Titelblatt der "Sun". dpa
Titelblatt der "Sun".Foto: dpa

Ein britischer Lord ist von seinem Sitz im Oberhaus des Parlaments zurückgetreten, nachdem ein Video ihn beim Kokainkonsum mit Prostituierten gezeigt haben soll. Er wolle um Verzeihung bitten für „Schmerz und Beschämung“, die er verursacht habe, schrieb John Sewel am Dienstag. Er glaube, er diene dem House of Lords am besten, wenn er es verlasse.

Zu Szenen des Videos, das die Boulevardzeitungen „Sun“ und „Sun on Sunday“ veröffentlicht hatten, äußerte er sich nicht. Der 69-Jährige soll sich darin auch sexistisch und rassistisch über asiatische Frauen sowie abfällig über Kollegen äußern. Als Vizesprecher des House of Lords war er dort für die Sanktionierung von Fehlverhalten zuständig. Die Polizei hatte am Montagabend bereits seine Wohnung durchsucht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben