Politik : Grüne fehlten beim Festakt zur Einheit

-

Berlin - Beim Festakt zum 16. Jahrestag der Wiedervereinigung am Dienstag in Kiel waren die Grünen als einzige Oppositionspartei nicht mit einem ihrer führenden Politiker vertreten, obwohl sie mit zwei Fraktions- und zwei Parteichefs über mehr Spitzenpersonal als FDP und Linkspartei verfügen. Auch die grüne Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt fehlte. Eine Fraktionssprecherin sagte, Fraktionschefin Renate Künast habe am Samstag eine Dienstreise nach Indien angetreten, Fraktionschef Fritz Kuhn sei aus familiären Gründen verhindert gewesen. Ein Parteisprecher erklärte, Grünen-Chef Reinhard Bütikofer und seine Kovorsitzende Claudia Roth hätten aus „Termingründen“ nicht teilnehmen können. Für FDP-Generalsekretär Dirk Niebel zeigt „die Miesepetrigkeit der Grünen, dass sie eine Regionalpartei West geblieben sind“. has

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben