Politik : Grüne nach Duell mit Schröder zufrieden FDP und PDS sehen keinen Sieger

Mehr als 15 Millionen Zuschauer

NAME

Berlin (m.m./ddp). Nach dem zweiten TV-Duell zwischen Gerhard Schröder und Edmund Stoiber haben sich FDP und PDS eher reserviert zu dessen Ausgang geäußert, die Grünen indes sehen den Kanzler als Sieger der Debatte. Grünen-Bundesgeschäftsführer Reinhard Bütikofer zeigte sich zufrieden über Schröders Bekenntnis zu Rot-Grün: „Schröder war klar und hat zu Recht gewonnen.“ FDP-Chef Guido Westerwelle, der seine Teilnahme an dem Duell gerichtlich erzwingen wollte, sprach von einem „Duell der Vorhaltungen“, ohne einen Gewinner auszumachen. PDS-Vizechefin Petra Pau erklärte, die Kontrahenten hätten keine neuen Konzepte angeboten. 15,26 Millionen Zuschauer sahen die Sendung, 420 000 mehr als die erste Runde vor zwei Wochen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar