Politik : Hilfe für Blauhelme

-

Rund 2000 EU-Soldaten sollen rund um die Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo am 30. Juli die UN-Blauhelme verstärken. Davon stellt Deutschland 780 Soldaten, Frankreich schickt 850 Soldaten, Spanien 130, der Rest verteilt sich auf 14 weitere EU-Länder. Die EU-Truppen sollen in der Hauptstadt Kinshasa einen Putsch verhindern, den Flughafen sichern, und im Falle von Unruhen nach den Wahlen gefährdete

Ausländer evakuieren. Jason Stearne von der International Crisis Group rät der EU-Truppe, diesen eingeschränkten Auftrag von Anfang an öffentlich klar zu machen. Sonst würden falsche Erwartungen an den Einsatz geknüpft, was große Probleme bringen könnte. deh

0 Kommentare

Neuester Kommentar