Politik : Hinter den Linden: Epoche machen

Thomas Kröter

Bill Clinton hätte noch mal gewollt. Nein, keine Anzüglichkeiten, bitte. Diese Kolumne macht sich lustig, ist aber sauber. Bill Clinton also hätte am liebsten noch einmal kandidiert, erfahren wir aus einem Interview. Aber leider - die amerikanische Verfassung lässt nicht zu, dass ein Präsident länger als zwei Wahlperioden, also acht Jahre amtiert. Glückliches Amerika, seufzen wir hier, hinter den Linden. 16 Jahre Kohl - undenkbar. Der Kanzler der Einheit wäre Oskar Lafontaine gewesen. Oder Wolfgang Schäuble? Wer weiß. Wäre Gerhard Schröder dann jemals Bundeskanzler geworden? Grau, meine Freunde, ist alle Theorie - und ob der grüne Fischer es auf seines Lebens Baum zum Ast des Außenministers gebracht hätte? Darüber lässt sich spekulieren.

Nein,deutsche Politiker dürfen unbegrenzt amtieren, sieht man einmal vom Präsidenten ab, aber der hat hierzulande ja auch nichts zu sagen. Und wie das Leben so spielt, können sich die meisten zunächst einmal gar nicht vorstellen, so lange in Verantwortung zu stehen. Der heutige Bundeskanzler hat einmal gesagt, mehr als acht Jahre müsse nicht sein. Amerikanisches Maß. Auch Kurt Biedenkopf, der große kleine Denker unter den Politikern, hat über Amtszeitbegrenzungen räsoniert - allerdings lange ehe er in Dresden den Sonnenkönig gab. Wetten, dass er weiter machen würde, wenn es ihn nicht so weit über die Pensionsgrenze des Rests der Menschheit hinaustrüge? Und Gerhard Schröder? Haben wir in jüngerer Zeit mal wieder die Acht aus seinem Munde gehört? I wo. Wie wusste schon die Großmutter? Der Appetit kommt mit dem Essen. Wer erst einmal angefangen hat zu regieren, der möchte nicht mehr so schnell aufhören. Denn er stellt fest, wie lange es dauert bis man sich den rechten Platz in der "Geschichte", wie der Vorgänger zu pfälzern pflegte, gesichert hat.

Vier Jahre - das ist Episode. Acht Jahre, na ja. Sicher ist: Erst danach lässt sich von Epoche sprechen. Oder wenigstens von Ära. Ära Kohl. Ära Clinton? Eben nicht. Glückliches Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben