Politik : „Im Irak ist die Todesstrafe erlaubt“ Kurdenführer zu Saddam-Prozess

-

(ame). Die irakische Übergangsregierung schließt eine Todesstrafe für ExDiktator Saddam Hussein nicht grundsätzlich aus. „Wir im Irak haben ein Gesetz, das die Todesstrafe gestattet", sagte Kurdenführer Dschalal Talabani am Donnerstag in Berlin nach Gesprächen mit Kanzler Schröder und Außenminister Fischer. Allerdings sei die Anwendung der Todesstrafe strittig, sagte Talabani, der dem Regierungsrat angehört. Der Vorsitzende des Regierungsrats, Abdelasis al Hakim, sprach sich für ein Verfahren gegen Saddam Hussein im Irak aus. Spaniens Außenministerin Palacio forderte eine gemeinsame EU-Haltung gegen eine Todesstrafe für den Ex-Diktator. Al Hakim erklärte indes, dass auch deutsche Firmen beim Wiederaufbau des Irak willkommen seien.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben