Politik : In Leipzig gefunden

-

Der verschwundene irakische Polizist ist am Wochenende wieder aufgetaucht. Mushtaq K. habe sich in Leipzig bei der Polizei gemeldet, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums. Der zu einem Ausbildungslehrgang in Deutschland weilende Iraker hatte sich, wie berichtet, vor etwas mehr als einer Woche abgesetzt. Da Mushtaq K. am Tag nach der Entführung von Susanne Osthoff und ihres Fahrers abgetaucht war, hatten Sicherheitskreise nicht ausgeschlossen, K. könnte ein Sympathisant der irakischen Terrorszene sein und es gebe möglicherweise eine Verbindung zur Geiselnahme. Nun werde geprüft, ob das Verschwinden von K. einen terroristischen oder anderweitig kriminellen Hintergrund habe, so die Sprecherin des Ministeriums. Bislang gebe es dafür keine Anzeichen. Der Iraker hatte nach eigenen Angaben Bekannte in Leipzig besucht. Als er, möglicherweise durch die Berichterstattung in den Medien, von der Tragweite seines Fehlverhaltens erfuhr, sei K. zur Polizei gegangen. fan

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben