Politik : Interview: Der Ingenieur

cvm

Er ist der zweite von vier Söhnen des libyschen Revolutionsführers Muammar al Gaddafi. Daheim nennt man Saif al Islam Gaddafi schlicht den "Ingenieur". Der gelernte Architekt malt figurativ und gilt als Tierliebhaber. In Wien absolvierte er ein Management-Programm und freundete sich mit Jörg Haider an. Er leitet die nach seiner Rückkehr aus Wien gegründete Internationale Gaddafi-Stiftung für Wohltätigkeit, die islamische Solidarität und sozialistische Verpflichtung mit humanitärer, medizinischer und Entwicklungshilfe verbindet. Der 29-Jährige ist aber auch eine Schaltstelle für die Entscheidungen über Investitionen und Handelsbeziehungen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben