Irak : 31 Tote bei Anschlag auf Tankstelle

Bei dem Anschlag auf eine Tankstelle in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind jüngsten Angaben zufolge mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Die Explosion ereignete sich im Schiiten-Viertel Sadr City.

Bagdad - Mindestens 34 weitere Menschen seien bei dem Attentat im nordöstlichen Stadtteil Sadr City verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Unter den Opfern seien viele Frauen. Zuvor hatte der Sprecher die Zahl der Toten mit 23 angegeben.

Entgegen früherer Angaben wurde die Explosion nicht mit einer Autobombe ausgelöst. Der Polizeisprecher teilte nun mit, zwei mit Sprengstoff präparierte 70-Liter-Kanister seien vor einen Tanklastzug gestellt worden. Bei der Detonation seien der Tanklaster und mehrere Autos in Brand gesetzt worden. Die Opfern seien vorwiegend Menschen, die an der Tankstelle ihre Kanister auffüllen wollten. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben