Israel : Zentralrat der Juden rügt Obamas Nahostpolitik

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat US-Präsident Barack Obama wegen dessen Nahostpolitik scharf kritisiert. Das Verhältnis zwischen den USA und Israel sei belastet wie seit langem nicht mehr.

Berlin - Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat US-Präsident Barack Obama wegen dessen Nahostpolitik scharf kritisiert. „Die neue amerikanische Politik gibt Grund zur Sorge“, schreibt Generalsekretär Stephan J. Kramer in einem Beitrag für den Tagesspiegel. Das Verhältnis zwischen den USA und Israel sei belastet wie seit langem nicht mehr. Israel ist nach Worten des ultrarechten Außenministers Avigdor Lieberman unterdessen zu sofortigen Verhandlungen mit den Palästinensern „ohne jede Vorbedingung“ bereit. Das sagte Lieberman am Montag in Luxemburg nach einem Gespräch mit EU-Vertretern. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben