Jemen : Belgische Touristen erschossen

Eine belgische Reisegruppe war im jemenitischen Wüstental unterwegs, als auf ihren Wagen geschossen wurde. Auch der jemenitische Fahrer wurde getötet.

SanaaNach Angaben aus Sicherheitskreisen schossen die Angreifer in der Provinz Hadramaut östlich der Hauptstadt Sanaa von einem fahrenden Auto aus auf einen Konvoi mit vier Fahrzeugen, in denen 15 belgische Touristen sowie mehrere Jemeniten saßen. Die Angreifer entkamen.
 
Ein weiterer belgischer Tourist und zwei jemenitische Begleiter der Urlauber erlitten Verletzungen. Sie wurden in das Al-Thaura-Krankenhaus nach Sanaa gebracht. Nach Angaben der jemenitischen Sicherheitsbehörden hat sich bislang niemand zu der Attacke bekannt. Der Angriff trage nicht die Handschrift des Terrornetzwerkes Al Qaida, sagte ein Beamter.

Anfang Juli vergangenen Jahres waren in der Region Marib im Norden des Landes acht spanische Touristen und zwei ihrer Fahrer getötet worden. Neun weitere Menschen, darunter fünf weitere Spanier, wurden bei dem Angriff verletzt. (mpr/AFP/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben