Politik : JIMMY CARTER

Von Jimmy Carters Berlin-Besuch bleibt vor allem ein Foto des US-Präsidenten auf der Aussichtsplattform am Potsdamer Platz in Erinnerung.

Er wirft einen langen Blick über die Grenzanlagen. „Das ist das erste Mal in der Geschichte, dass eine Mauer gebaut wurde, nicht um eine Nation vor ausländischen Aggressoren zu schützen, sondern um den

eigenen Leuten das Recht vorzuenthalten, wegzulaufen“, sagt er.

Dann fährt er in die Kongresshalle und spricht – das gab es noch nie – eine Stunde mit Berliner Bürgern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben