Kabinetts-Beschluss : Sudan-Mission wird verlängert

Deutschland wird die Überwachungsmission Amis der Afrikanischen Union in der sudanesischen Provinz Darfur weiter unterstützen.

Berlin - Die Bundeswehr wird das Mandat nach dem Willen des Bundeskabinetts für weitere sechs Monate bis Mitte Dezember erfüllen. Die erforderliche Zustimmung des Bundestags gilt als sicher. Die Armee beteiligt sich seit dem 3. Dezember 2004 an dem Einsatz. Im Bedarfsfall können bis zu 200 Soldaten für Lufttransporte eingesetzt werden. Amis ist eine von der Afrikanischen Union (AU) geführte Friedensmission im Sudan, die den Waffenstillstand in der Krisenregion Darfur überwachen soll.

Der Konflikt hat zu einer der größten humanitären Katastrophen weltweit geführt. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind in Folge des Konflikts bisher mehr als 200.000 Menschen ums Leben gekommen. Deutschland hat seit Beginn der Krise humanitäre Hilfe und entwicklungsorientierte Nothilfe im Umfang von mehr als 80 Millionen Euro geleistet. (tso/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben