Politik : Kanzler drängt die Union: Reformen nicht aufhalten

-

Berlin (afk). Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat am Freitag die UnionsLänder im Bundesrat aufgefordert, angesichts der Situation der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt die rot-grünen Reformen nicht aufzuhalten. Hessens CDU-Regierungschef Roland Koch entgegnete, „falsche Gesetze“ werde seine Partei nicht mittragen. Bundesratspräsident Wolfgang Böhmer mahnte eine baldige Föderalismusreform an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben