Politik : Keine Einigung in Nordirland

-

(ali). Rückschritt im Friedensprozess in Nordirland: Die britische Regierung hat am Dienstag die Bemühungen um eine Einigung der früheren Regierungsparteien aufgegeben. Die Neuwahl des Belfaster Parlaments soll trotzdem am 26. November stattfinden. Vergangene Woche war der Versuch gescheitert, eine Abrüstung der Untergrundorganisation IRA mit der Neubildung der Koalitionsregierung zu verknüpfen, die seit einem Jahr suspendiert ist. Doch Ex- Chefminister David Trimble zog sich von den Vereinbarungen zurück, weil die IRA ihre Teil-Entwaffnung nicht beweisen konnte. Zwar bemühen sich die Beteiligten um einen zivilisierten Umgangston. Allerdings drohte nun auch die IRA, ihre Entwaffnung komplett zu stoppen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar