Politik : Kinderärzte wollen stärkere Kontrollen

-

Berlin - Angesicht der jüngsten Fälle von Kindesvernachlässigung fordern die Berliner Kinderärzte mehr Kontrollen durch den Staat. „Wir sollten die aufsuchenden Dienste stärken“, sagte Ulrich Fegeler, der stellvertretende Vorsitzende des Berliner Kinderärzte-Verbandes. Dies sei aber nur möglich, wenn die öffentlichen Gesundheitsdienste mehr Geld bekämen. Die niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann will Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (beide CDU) dabei unterstützen, ein Frühwarnsystem für misshandelte und vernachlässigte Kinder einzurichten. Kindern, bei denen Defizite festgestellt werden, müsse bereits in einem sehr frühen Stadium geholfen werden, sagte Ross-Luttmann am Sonntag im Deutschlandradio Kultur. Wichtiger Teil vorsorgender Familienhilfe seien Vorsorgeuntersuchungen. Allerdings räumte Ross- Luttmann ein, dass vollständiger Schutz wohl nicht möglich sei. mne/ddp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben